Veranstaltung

6. Reischacher Imkertag


Programm:

  • Störungen des Bienenvolkes und die Varroavermehrung – ein verhängnisvoller Zusammenhang!
    Referent: Imkermeister Hans Rindberger, Referent für ökologische Bienenhaltung, Zell am Moos, Österreich
    Basierend auf seinen persönlichen Erfahrungen stellt Hans Rindberger dar, wie Brutraumstörungen und unsere imkerlichen Manipulationen im Bienenvolk die rasante Varroaentwicklung begünstigen. Er imkert mit großer Leidenschaft mehr als ein halbes Jahrhundert und hat von Anfang an die Vitalität seiner Bienen im Blick gehabt. Sein großer Erfahrungsschatz mit der naturnahen Imkerei hat ihn zu einem der beliebtesten Referenten im deutschsprachigen Raum gemacht. Heute betreut er mit Unterstützung von seinem Sohn ca. 200 Bienenvölker.
  • Wie Neonikotinoide das Verhalten von bestäubenden Insekten ändern
    Referent: Neurobiologe Prof. Dr. Randolf Menzel, Freie Universität Berlin
    Es sind erstaunliche Erkenntnisse und Einblicke, die Randolf Menzel in seinen Vorträgen darstellt. Manches wirkt überraschend und in der Menge lassen die zusammengetragenen Informationen die Bienen und Bienenvölker zu kleinen Wunderwerken der Natur werden. Schwerpunktmäßig werden wir über das Nachlassen der Sammelmotivation, die Navigation und die Tanzkommunikation informiert. Welche Rolle dabei die Neonikotinoide und Umweltgifte spielen, wird uns der Gehirnforscher sehr ausführlich darstellen. Schon mehr als 30 Jahre erforscht er die Bienen
  • Podiumsdiskussion, Ausstellung von Bienenkästen, Verkauf von Bienenprodukten und Büchern


Termin:

  • So 4. Mär 2018, 14:00 Uhr


zurück

Newsletter

Spenden
Mitglied werden