Veranstaltung

Wege zu blühenden Gärten und blühender Landschaft - Lebensgrundlage für Pflanze, Tier und Mensch


Bienen, Hummeln Schmetterlinge und Co. Sind unersetzlich. Als Blütenbestäuber sorgen sie für die Vielfalt von Pflanzen und Tieren. Doch wo finden diese Insekten heute noch Nahrung? Auf Feldern und Wiesen, öffentlichen Flächen und in Gärten blüht es immer weniger.

Der reich bebilderte Vortrag will auf die dramatische Notlage von Bienen, Hummeln, Schmetterlingen und Wildbienen aufmerksam machen. Er zeigt auf, wie sich die Landschaft und die Gärten verändert haben und wie Sie als Gärtner, Imker, Landwirt, Kommune, Unternehmen und als Bürger Maßnahmen umsetzen können, um die Lebensgrundlage von Blütenbestäubern zu verbessern.

Seit 2006 ist die Referentin Frau Silvia Unger aktive „Netzwerkerin für eine Blühende Landschaft” und Initiatorin der Regionalgruppe Westmittelfranken. Die Regionalgruppe Westmittelfranken initiiert Blühkonzepte in der Region, pflegt und betreut verschiedene Blühflächen, informiert über Vorträge und Aktionen rund um Bestäuber, Landwirtschaft und Imkerei und betreut Infostände auf Veranstaltungen.

Dabei kooperiert die Regionalgruppe eng mit Landwirten, Gärtnern, Imkern, Naturschützern, Kommunen und Verbrauchern.

Mehr Informationen zu den Aktivitäten der Regionalgruppe finden Sie auch auf der Homepage www.bluehende-landschaft.de unter „Regionalgruppe Westmittelfranken“.

Kontakt: Jörg Dennhöfer, 1. Vorstand OGV Vestenberg und Umgebung e.V., E-Mail schreiben


Termin:

  • Di 29. Jan 2019, 19:00 Uhr

Weitere Infos


zurück

Newsletter

Ich bin damit einverstanden, dass meine E-Mail-Adresse zum Zwecke der Anmeldung und der Zusendung einer Opt-in-E-Mail für den Newsletter an den Versanddienstleister "MailChimp" übermittelt wird. Die Datenschutzerklärung dieser Website habe ich zur Kenntnis genommen.
Spenden
Mitglied werden