Veranstaltung

Spezialkurs: Bienen und Radiästhesie


Die gezielte Aufstellung von Bienenvölkern, bzw. das Aussuchen von Bienenbäumen im Mittelalter, sind uralte Maßnahmen zur Verbesserung der Vitalität der Honigbienen. Diese Erkenntnis, die auch bestätigt wird durch speziell platzierte Bienenhütten, die von „fühligen“ Zimmerleuten bis vor ca. 100 Jahren aufgestellt wurden, sollte nicht völlig verloren gehen.

Die Berücksichtigung radiästhetischer Untersuchungen bei der Aufstellung von Honigbienenvölkern ist für diese so wichtigen Tiere eine große Hilfe. Auch die Untersuchungen und Analyse der Platzwahl der hügelbauenden kleinen roten Waldameisen, welche ihre Nester ganz gezielt auf Spannungsfelder bauen, helfen mit, den Aufstellplatz für Bienenvölker zu optimieren.

In diesem Tagesseminar bekommen die Teilnehmer eine Unterweisung im Umgang mit Werkzeugen (Holzpendel inbegriff en) zur Feststellung von Bodenspannungen. Teilnehmer mit entsprechenden Erfahrungen sollten ihre „Werkzeuge“ mitbringen.

Die Teilnehmer bekommen den Kursinhalt in Form eines 16-seitigen Skriptums ausgehändigt.

Referent:
IM Hans Rindberger, Bio-Imker aus Zell am Moos, OÖ

Im Preis von EUR 110,00 sind ein Holzpendel, ein Skriptum, Bio Vollwert-Mittagsessen, Getränke und Pausenverpflegung enthalten.

Kursinfo (pdf/542 KB)


Termin:

  • Sa 30. Mär 2019, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr


zurück

Newsletter

Ich bin damit einverstanden, dass meine E-Mail-Adresse zum Zwecke der Anmeldung und der Zusendung einer Opt-in-E-Mail für den Newsletter an den Versanddienstleister "MailChimp" übermittelt wird. Die Datenschutzerklärung dieser Website habe ich zur Kenntnis genommen.
Spenden
Mitglied werden