Mellifera-Blog

Hängen Schwärme an bevorzugten Stellen?

Welche Orte suchen Schwärme am liebsten aus, wenn sie frei ausfliegen? Traditionellem Wissen folgend sind für Bienen Kreuzungen von Wasseradern der beste Aufstellungsplatz. Das zu überprüfen hat uns natürlich sehr interessiert. Für die Arbeit mit dem Schwarmtrieb wäre eine Vorhersagemöglichkeit von attraktiven Plätzen von großer Bedeutung.

Weiterlesen

Aktionstag: Blühende Landschaft bewegt die Leute

Der Verein Landkultur Fischermühle und das Netzwerk Blühende Landschaft haben am 19. April 2008 an der Fischermühle zu einem Aktionstag „Blühende Landschaft“ eingeladen. Den Besuchern wurde ein vielseitiges Programm mit Vorträgen, Führungen und Mitmachaktionen sowie ein bunter Markt an Infoständen geboten. Das Interesse und die Motivation, Blühende Landschaft zu gestalten, war sehr groß.

Weiterlesen

Kriterien der Wohnungssuche bei Schwärmen

Bienen möblieren und tapezieren ihre Wohnung selbst, sie heizen, lüften und bewachen die Haustür. Sie nutzen ein Systemmöbel mit sechseckigen Fächern, in denen sie ihre Brut aufziehen, sowie Honig und Pollen lagern. Sie sind dabei außerordentlich anpassungsfähig. Wenn sie aber eine Auswahl haben, werden deutliche Vorlieben festgestellt.

Weiterlesen

Jahrestagung 2008 „Blütenvielfalt in der Agrarlandschaft“ - Von Blüten, Bienen und Rehen

Bioland und Demeter NRW hatten gemeinsam mit dem Netzwerk Blühende Landschaft am 29. Februar 2008 ins Schloss Oberwerries bei Hamm geladen. Etwas über 100 Teilnehmer, bunt gemischt – aus Naturschutz, Jägerschaft, Imkerschaft, Landwirtschaft, Behörden und Politik – und damit passend zum Thema der Tagung „Blütenvielfalt in der Agrarlandschaft“, stellten sich ein.

Weiterlesen

Einführung in die Bienenwohnung

Mit dieser Ausgabe von „Biene Mensch Natur“ beginnt eine Serie von Beiträgen zur Bienenwohnung. Sie soll auch für Nicht-Imker weitgehend verständlich und sogar spannend sein. Sie soll wesentliche traditionelle Wohnungen, auch Bienenkörbe, behandeln und zu einem Vergleich moderner Beutensysteme führen. „Beute“ ist für den Imker ein Synonym für „Bienenwohnung“; ketzerische Stimmen sehen darin den Ausdruck der inneren Einstellung zum Bienenvolk bzw. zu dessen Honigvorräten. Der Ausdruck wird aber allgemein gänzlich untendenziös gebraucht.

Weiterlesen

Varroa-Milben und Größe der Bienen-Brutzelle

Unsere inzwischen weltweit verbreiteten europäischen Honigbienen gehen in aller Regel an der im Rahmen der Globalisierung aus Asien eingeschleppten Varroa-Milbe zugrunde. Vor diesem Hintergrund wird in der Lehr- und Versuchsimkerei Fischermühle seit dem Jahr 2002 der Frage nach der Größe von Arbeiterinnen-Brutzellen nachgegangen. Anlass dazu gaben die Berufsimker Lusby in Arizona, die nach eigenen Angaben bei tausend Völkern durch Verkleinerung der Zellgröße eine Varroa-Toleranz geschaffen haben und so ohne Medikamente auskommen.

Weiterlesen

Newsletter

Spenden
Mitglied werden