BMN Blog

Das Blog zur Zeitschrift »Biene Mensch Natur«

»Biene Mensch Natur« Blog

Honigverkostung beim Sommerfest an der Freien Waldorfschule Gladbeck.

Bienen an der Schule

Die „Elternarbeitsgemeinschaft für Bienenkunde und Imkerei“ der Freien Waldorfschule Gladbeck e.V. ermöglicht vielen Kindern und Jugendlichen der Schule den Kontakt und die Beschäftigung mit Bienen. Das Projekt „Bienen an der Schule“ gewann dafür den Gladbecker Umweltpreis.

Die Freie Waldorfschule Gladbeck e.V. wird von viel ehrenamtlicher Elternarbeit in den unterschiedlichsten Gremien und Arbeitskreisen getragen und unterstützt. Eine dieser Arbeitsgruppen ist die „Elternarbeitsgemeinschaft für Bienenkunde und Imkerei“, die sich zum Ziel gemacht hat, Bienenvölker in den Schulgarten zu holen, sie zu pflegen und zu bewirtschaften und somit möglichst vielen Kindern und Jugendlichen der Schule die Möglichkeit des Kennenlernens und des Kontaktes dieses, für den Menschen so lebensnotwendigen Insekts zu ermöglichen.

Bienen im Schulgarten

Das Erleben der Bienen im Schulgarten ist während des Bienenjahres (April bis Juli/August) einmal wöchentlich nach Schulschluss möglich. Wir halten unsere Bienen in Einraumbeuten, einer Dadant-Beute sowie einer Bienenkiste und imkern nach den Demeter-Richtlinien. Wir möchten den Kindern und Jugendlichen die Faszination des Erlebens des Biens als Ganzes ermöglichen. Sie lernen das Leben und die Gewohnheiten der Honigbiene als staatenbildendes Insekt kennen, können eigenverantwortlich kleine Tätigkeiten und Handreichungen übernehmen oder schauen einfach „nur“ zu. Zu den „großen“ Aktionen wie Honigernten und -schleudern wird gesondert eingeladen.

Viele Ideen rund um die Bienen

Ein Infotisch mit Honigverkauf findet jährlich auf dem Sommerfest und dem Weihnachtsbasar der Schule statt. Hier können die Kinder und Jugendlichen auch selber Honig abfüllen und Kerzen aus Bienenwachs herstellen. Daneben bieten ein reichhaltiges Bücherangebot, Schautafeln und die Ausstellung von Imkergerätschaften und Bienenbeuten, Informationen zu Themen wie „die Honigbiene“, Honig- und Wachsverarbeitung, bienen- und insektenfreundliches Saatgut und Umweltschutz, Einblick in die spannende Welt der Honigbiene.

Im Gelände des Schulgartens säte eine Klasse ein Feld mit Getreide aus. Zusätzlich wurde uns ein Streifen für eine Feldrandbegrünung zur Verfügung gestellt, auf dem wir nach dem Getreide bienen- und insektenfreundliches biologisches Saatgut aussäten.

Gladbecker Umweltpreis

Mit unserem Projekt „Bienen an der Schule“ haben wir den Gladbecker Umweltpreis gewonnen. Über diese Anerkennung und Wertschätzung haben wir uns natürlich riesig gefreut und von dem Preisgeld eine neue Schaubeute Dadant mit Glasfenstern angeschafft. Sie ermöglicht den Kindern und Jugendlichen einen ersten Kontakt und einen Blick ins Bienenvolk, ohne das die Beute deshalb geöffnet wird und die Bienen gestört werden. Auch ein Abfüllbehälter für die Honigernte und andere Utensilien für unsere kleine Imkerei können nun angeschafft werden.

Barbara Leineweber
(Mitglied bei Mellifera e.V., Ansprechpartnerin für die Regionalgruppe DE IMMEN NRW und für den Bienenkistenstammtisch NRW)

Dieser Artikel stammt aus:

Biene Mensch Natur
Nr. 26 • Frühjahr/Sommer 2014

Cover 0 Download (pdf, 1,6 MB)

Newsletter

Spenden
Mitglied werden