BMN Blog

Das Blog zur Zeitschrift »Biene Mensch Natur«

»Biene Mensch Natur« Blog

Ulrike Höfken (Mitte) bestaunt zusammen mit Thomas Radetzki (rechts) die Bienen auf dem Dach des Mainzer Umweltministeriums.

Bienen auf Mainzer Umweltministerium

Dass wir Bienen in die Stadt holen, soll zeigen, dass sie überall hingehören,“ so Ministerin Höfken bei der offiziellen Vorstellung der neuen „Mitarbeiterinnen“.

Seit diesem Sommer sorgen vier Bienenvölker auf dem Dach des Mainzer Umweltministeriums dafür, dass die Mitarbeiter in den Stockwerken darunter nicht vergessen, sich bei ihrer täglichen Arbeit um sie zu kümmern. Dafür steht nicht zuletzt auch die Chefin des Hauses, Ulrike Höfken, die Umwelt- und Landwirtschaftsministerin von Rheinland-Pfalz. Sie pflegt schon seit langem eine freundschaftliche Zusammenarbeit mit Mellifera e. V., und die Bienen liegen ihr sehr am Herzen.

Dass wir Bienen in die Stadt holen, soll zeigen, dass sie überall hingehören. (Ministerin Ulrike Höfken)

„Bienen tragen durch ihre Bestäubungsleistung zum Erhalt unserer Artenvielfalt bei. Dass wir Bienen in die Stadt holen, soll zeigen, dass sie überall hingehören,“ so die Ministerin bei der offiziellen Vorstellung der neuen „Mitarbeiterinnen“.

Die Bienen, die in Bienenkisten und Einraumbeuten gehalten werden, werden durch Ralph Plugge von der Landeszentrale für Umweltaufklärung in Rheinland-Pfalz und durch Mellifera-Beirat Uli Hampl, gleichzeitig Vorstand der Stiftung Ökologie und Landbau, betreut.

Dieser Artikel stammt aus:

Biene Mensch Natur
Nr. 25 • Winter 2013/2014

Cover 0 Download (pdf, 2,8 MB)

Newsletter

Spenden
Mitglied werden