Bienen machen Schule Blog

Wegmannhof

Abenteuer Biene - Potentiale in der Arbeit mit Kindern

Bienen eignen sich sehr gut dafür, Kinder und Jugendilche die Liebe zur Natur zur entdecken zu lassen. Damit Imker und Lehrer wissen, wie sie ihnen spielerisch die Bienen näher bringen können, bieten wir erstmalig die Weiterbildung Bienenpädagogik an.

Naturinteresse bei Kindern und Jugendlichen

Digitale Medien prägen den Alltag von Kindern und Jugendlichen heute maßgeblich. Raum für Naturerfahrungen ist selten. Umweltthemen sind für mehr als die Hälfte der jungen Menschen zwischen 13 und 18 Jahren nicht interessant und sie fühlen sich sogar von dieser Thematik gelangweilt. Schuster et al. (2008) erheben, dass bei nur 18% die Themen Naturschutz oder Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in der Schule thematisiert werden und nur 25% der jungen Menschen sprechen darüber in ihrem Elternhaus.
Kenntnisse über die Tier- und Pflanzenwelt sind häufig nur wenig vorhanden, Kinder und Jugendliche kennen eher bekannte Automarken oder Stars aus den sozialen Netzwerken als heimische Vogelarten.

Mit der UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung (2005 bis 2014) wurde versucht, Menschen zu zukunftsfähigem Denken und Handeln zu befähigen. Im Mittelpunkt stand die Frage, wie Entscheidungen und anschließende Handlungen in Bezug auf globale Probleme wie den Klimawandel, Armut und Artenschwund nachfolgende Generationen beeinflussen. Auf dieses erlangte Wissen und die entstandenen Netzwerke baut das jetzt anschließende UNESCO-Weltaktionsprogramm Bildung für nachhaltige Entwicklung (2015-2019) auf. Nachhaltige Entwicklung soll zu einem selbstverständlichen Bestandteil einer zukunftsfähigen Bildung gemacht und in die Strukturen und den Alltag des Bildungssystems implementiert werden.

Wer eignet sich hierfür besser als die Biene?

Bienen an der Schule

Die Biene ist ein Sympathieträger und in unserem digitalen Zeitalter ein hervorragender Lehrmeister, um Kinder und Jugendliche aktiv für die Natur zu sensibilisieren.
Schon im Kindergarten oder im Vorschulalter begeistern sich Kinder für unsere emsigen Honiglieferanten. Die Schulimkerei verzeichnet in den letzten Jahren ein stark wachsendes Interesse – quer durch alle Klassenstufen und Schulformen. Aber auch in der außerschulischen Jugendbildung entstehen viele Initiativen und Bienenprojekte. Die Arbeit am Bienenvolk mit Kindern und Jugendlichen zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass die Kinder selbst aktiv mitwirken. Darüber hinaus gibt es viele Möglichkeiten, die komplexe Lebensform der Honigbiene sowohl in den naturwissenschaftlichen Fächern als auch im Geschichtsunterricht, Sozialkunde, Ethik oder gar fächerübergreifend zu integrieren.

Die Welt der Bienen ist beeindruckend, sie umfasst einfache Vorgänge bis hin zu unerforschten sehr komplexen Zusammenhängen. Kinder und Jugendliche können durch Beobachtung und Arbeit an den Bienen Zusammenhänge zwischen Biene, Mensch und Natur selbst entdecken und erlernen unmittelbar die Bedeutung der Bienen für den Erhalt der biologischen Vielfalt.

Weiterbildung Bienenpädagogik

Zur Bienenhaltung gehört auch Gartenarbeit.Foto: rawpixel.com Viele interessierte Imker, Lehrer und Mitarbeiter von Bildungseinrichtungen haben den Wunsch Kindern und Jugendlichen ihr Wissen und ihre Leidenschaft für die Bienen und die Natur näher zu bringen. Zentrale Fragen bei der Gründung einer Bienen-AG sind unter anderem die Projektfinanzierung oder auch die Bedenken einiger Kollegen sowie der Einrichtungsleitung bezüglich einer möglichen Bienenstichallergie und Unfallgefahr der Kinder. Darüber hinaus braucht es für die Umsetzung von Bienenprojekten Methodenwissen und Erfahrungen in der Imkerei und in der Zusammenarbeit mit Kindern und Jugendlichen. Hier gibt es einen großen Bedarf an praktischen Unterstützungsangeboten. Ist die Bienen-AG einmal fest im Schulleben etabliert, ist sie bei den Kindern, ihren Eltern und den Kollegen sehr beliebt.
Um diesem Bedarf gerecht zu werden, bieten wir ab November zum ersten Mal die Weiterbildung Bienenpädagogik an. Sie umfasst fünf Termine und findet an der Imkerei Fischermühle in Rosenfeld statt.

»BmS«-Blog

Weitere Infos über die Initiative »Bienen machen Schule«:

www.bienen-schule.de
zur Blog-Übersicht


Über den Autor
Autor Rebecca Schmitz

Newsletter

Ich bin damit einverstanden, dass meine E-Mail-Adresse zum Zwecke der Anmeldung und der Zusendung einer Opt-in-E-Mail für den Newsletter an den Versanddienstleister "MailChimp" übermittelt wird. Die Datenschutzerklärung dieser Website habe ich zur Kenntnis genommen.
Spenden
Mitglied werden