Bienen machen Schule Blog

Blüten und ihre Besucher Foto: B. Ströll

Tagung „Bienen machen Schule“ 2012

Vielfalt erleben, erforschen und fördern (15. – 17. Juni 2012, Hannover)

Unter dem Motto „Vielfalt erleben, erforschen und fördern“ waren wir 2012 mit der Tagung „Bienen machen Schule“ im Schulbiologiezentrum (SBZ) der Stadt Hannover zu Gast. 130 Pädagogen und Imker aus dem ganzen Bundesgebiet und Nachbarländern folgten der Einladung von SBZ und Mellifera e. V., sich drei Tage lang gemeinsam fortzubilden und auszutauschen. Der Botanische Schulgarten Burg des SBZ bot als Tagungsort einen pädagogisch interessanten und anregenden Rahmen.

Mehr als 25 Referenten sorgten in Theorie und Praxis für Themenvielfalt rund um Bienen, Blüten und Pädagogik. So waren Wildbienenvielfalt und -ökologie Thema des Eröffnungsvortrages. Auf dem Markt der Möglichkeiten erfuhren wir, wie man einwandfreie Nisthilfen baut. Wildbienen an Nisthilfen und Blüten konnten wir beim gemeinsamen Spaziergang mit Melanie von Orlow beobachten. Ob Wildbienen, Apitherapie oder Korbimkerei – zu jedem Thema gab es konkrete Anregungen für die pädagogische Arbeit.

Heike Uphoff und Martin Denoix stellten Möglichkeiten zur Nutzung von Bienen-Themen im kompetenzorientierten Lehrplan und fächerübergreifenden Unterricht dar. Gegenstand von Arbeitsgruppen waren Konzepte für erlebnisbezogenen Unterricht mit Bienen. Die Pädagogen des SBZ brachten dazu eine Auswahl aus ihrem Erfahrungsschatz ein. Wir „Bienenpädagogen“ durften auf der Tagung erleben, wie verschieden und vielfältig die Kompetenzen sind, welche junge Menschen in Bienen-AG oder Schulimkerei einbringen und entwickeln können: „Unnas Honigdiebe“ und ein Team der Schülerfirma „Schulimkerei IGS List“ (Hannover) stellten ihre Arbeit im Plenum und auf dem Markt der Möglichkeiten persönlich vor.

Natürlich waren auch Honigbienen zu erleben – im Schwarm, im Schaukasten und in verschiedenen Beuten. Viele Teilnehmer nutzten die Gelegenheit, sich über Imkerei mit Einraumbeuten zu informieren. Spezielle Attraktion dieser Tagung war der Bienenzaun mit “fliegenden“ Körben, den Karen Lau und Wulf-Ingo Lau für die Korbimkerin Claudia Jaeger aufgebaut hatten. Wulf-Ingo Lau, „Bienenflüsterer“ aus Celle, lud in den Pausen zur Fluglochbeobachtung ein und zog mit seiner Korbflecht-AG auch jugendliche Imker in den Bann.

Treffpunkt Flugloch: Macht dieser Korb ein Gesicht?Foto: Fahrenhorst

Zum gemeinsamen kulturellen Experiment lud die Stimmkünstlerin Edda Heeg ein: Sie ließ uns Stimmenvielfalt im Schwarm der “Bienenpädagogen“ erleben. Neben dem Tagungsprogramm war es die Vielfalt im Schwarm der 130 Teilnehmer, die uns alle begeistert hat. Johannes Wirz hat uns mit dem Abschlussvortrag zur „Kommunikation im Bienenschwarm“ zum wertschätzenden Umgang mit diesem Reichtum inspiriert.

Barbara Ströll

Programm (/)


Schirmherrschaft

Dr. Bernd Althusmann, Kultusminister des Landes Niedersachsen

„Bildung für Nachhaltige Entwicklung ist eine Zukunftsaufgabe für uns. Nachhaltige Entwicklung braucht Vielfalt. Bienen fördern Vielfalt in der Natur und eröffnen vielfältige Möglichkeiten für eine Bildung für nachhaltige Entwicklung. Es hilft uns allen, wenn Bienen ‘Schule machen’.“


Dank an die Referentenschar - insgesamt waren es mehr als 25.Foto: Hampl

Wir danken allen Mitwirkenden, auch der Firma Essenszeit, die uns ernährt und begeistert hat. Besonderer Dank gilt unserem diesjährigen Kooperationspartner und Gastgeber, dem Schulbiologiezentrum Hannover mit seinen kreativen und engagierten Mitarbeitern!


Mit freundlicher Unterstützung von

Deutscher Imkerbund e. V.

Firma Hans Stockmar GmbH & Co. KG


„Vielfalt erleben, erforschen und fördern“

auf dem Markt der Möglichkeiten


in den Arbeitsgruppen

»BmS«-Blog

Weitere Infos über die Initiative »Bienen machen Schule«:

www.bienen-schule.de
zur Blog-Übersicht


Über den Autor
Autor Gastautor

Biene Mensch Natur

Dieser Artikel ist neu bearbeitetet auch erschienen in unserer Zeitschrift »Biene Mensch Natur« Nr. 23 (Winter 2012/2013)

Newsletter

Ich bin damit einverstanden, dass meine E-Mail-Adresse zum Zwecke der Anmeldung und der Zusendung einer Opt-in-E-Mail für den Newsletter an den Versanddienstleister "MailChimp" übermittelt wird. Die Datenschutzerklärung dieser Website habe ich zur Kenntnis genommen.
Spenden
Mitglied werden