Bienenkisten-Blog

Hanse-Umweltpreis 2009 Foto: Andrea Küppers

Hanse-Umweltpreis 2009

Der NABU ehrt Erhard Klein für sein Engagement für die Bienen und zum Erhalt der Artenvielfalt.

Wir können es kaum fassen, dass wir den ersten Preis des diesjährigen „Hanse-Umweltpreises“ des Naturschutzbund Deutschland (Landesverband Hamburg) erhalten haben!
Wir freuen uns sehr, bedanken uns bei der Jury und gratulieren allen Mit-Preisträgern :-)

Im Bild v.l.n.r.: Klaus Denart (Globetrotter Ausrüstung), Rolf Bonkwald (NABU Hamburg), Umweltsenatorin Anja Hajduk, Erhard Klein (Bienenkiste), Torben Fischer (Otto-Hahn-Schule), Dagmar Berghoff (Schirmherrin Hanse-Umweltpreis), Torsten Prinzlin (ADFC Hamburg), Herwig Mahnecke, Valentin Hopf, Philipp Libitowski, Tobias Frahm (Alle Otto-Hahn-Schule)Foto: Andrea Küppers

Aus der Pressemitteilung des NABU:

Der NABU Hamburg hat am 22. November den diesjährigen Hanse-Umweltpreis an zwei Bewerber für ihr Engagement zum Erhalt der Honigbiene verliehen. Während Erhard Klein mit seiner Bienenkiste ein neues Konzept der Bienenhaltung für Laien und Naturfreunde verfolgt, betreut die Otto-Hahn-Schule 20 Bienenstöcke und erforscht die Lebensbedingungen im Bienenstock. Herwig Mahnecke erhielt den 2. Preis für seinen jahrelangen Einsatz für ein Biotop in Moorburg. Der 3. Preis ging an den Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC) in Hamburg für sein Engagement zur Stärkung des Radverkehrs. In diesem Jahr bewarben sich 24 Projekte für den Preis, der mit insgesamt 4.500,- Euro dotiert ist und von der Firma Globetrotter Ausrüstung gestiftet wird.

Schirmherrin Dagmar Berghof und Stifter Klaus Denart „Wir haben uns sehr über die durchweg sehr hohe Qualität der Bewerbungen gefreut“, erzählt die Schirmherrin des Preises, Dagmar Berghoff. „Dabei waren auch viele originelle Ideen. Verdient hätten es alle prämiert zu werden. Doch leider mussten wir uns für drei Preisträger entscheiden.“ Rolf Bonkwald, 1. Vorsitzender des NABU Hamburg: „Wir haben Projekte aus den Bereichen Natur-, Arten- und Klimaschutz ausgezeichnet. Damit ehrt und fördert der Hanse-Umweltpreis den Einsatz vieler umweltbewegter Menschen mit ganz unterschiedlichen Ansätzen.“ Klaus Denart, Geschäftsführer von Globetrotter Ausrüstung: „Es ist wichtig, dass sich die nachfolgenden Generationen mit dem Schutz unserer Umwelt auseinandersetzen und dafür einsetzen.“ Umweltsenatorin Anja Hajduk betont in ihrem Grußwort das große Engagement aller Bewerber: „Umweltschutz wird dann besonders erfolgreich, wenn Bürger und Initiativen vor Ort aktiv sind. Diese kontinuierliche praktische Arbeit ist vorbildlich!“

Überzeugt war die Jury von dem Engagement von Erhard Klein und der Otto-Hahn-Schule für den Bienenschutz. Dabei verfolgen die Bewerber unterschiedliche Ansätze. Vor Augen, dass die Bienen selbst, aber auch die Imkerei gefährdet sind, versucht Erhard Klein, mit seinem Konzept der „Bienenkiste“ Laien für die Imkerei zu gewinnen. Hierzu hat er mit einem kleinen Team bereits eine Website erstellt. Diese soll nun um die Vermittlung von so genannten Imkerlotsen, einer Schwarmbörse und eine Plattform für die lokale Vernetzung von Interessenten ergänzt werden. Außerdem plant Klein eine professionelle Bauanleitung für die Bienenkiste zu erstellen.

Die beiden ersten Preisträger teilen sich das Preisgeld von 3.000,- Euro und können es für ihre Projekte einsetzen.

Bienenkisten-Blog

Logo Bienenkiste Weitere Infos über das Bienenkisten-Projekt:

www.bienenkiste.de
Veranstaltungskalender
zur Blog-Übersicht


Über den Autor
Autor Erhard Maria Klein

Projektleiter Bienenkiste

In dir muss brennen, was du in anderen entzünden willst (nach Augustinus)

E-Mail schreiben
www.weitblick.de
+49 40 88168335
erhard.maria.klein
Mellifera-Netzwerk
ermakle
ErhardMariaKleinemk

Newsletter

Spenden
Mitglied werden