Blog

moderne Zeidler, Bienenbeobachter und „Hausbeesetzer“

Foto: Michael Joshin Thiele, Gaia Bees

Lernen von der Natur - Bienen halten mit Respekt

Sind wild lebende Bienenvölker gesünder? Was können wir von ihnen lernen um die Bienenhaltung aus der Krise zu führen? Immer mehr Imker stellen sich diese Fragen und beschäftigen sich mit sehr extensiven, ursprünglichen Formen der Bienenhaltung.

Wir stellen hier neue und neu entdeckte Konzepte vor und diskutieren Erkenntnisse aus Forschung und Praxis.

Freibeuter @dieFreibeuter die.freibeuter youtube playlist Beenet-Community Zeidlerei

Varroatoleranz und die Verantwortung der Imker

Wir alle träumen von einer Bienenhaltung ohne Varroabekämpfung! Und tatsächlich gibt auf allen Kontinenten Völker, mit der Milbe überleben können. Drei Imker haben wir in der letzten Sommer-Ausgabe der Biene-Mensch-Natur vorgestellt. So sehr wir David Heaf, Fridolin Hess und Albert Muller bewundern und beneiden, so sehr müssen wir davon abraten, es ihnen gleichzutun. Doch der Reihe nach.

Weiterlesen

Wo varroatolerante Völker entstehen

Weltweit gibt es Bienenvölker, die aufgrund natürlicher Selektion ohne Behandlung gegen die Varroamilbe überleben können. Die Programme zur Selektion und Zucht von varroatoleranten oder -resistenten Bienenvölkern, die seit Jahrzehnten an verschiedenen Bienenforschungsinstituten in Europa und Übersee laufen, erzielten bisher jedoch nur geringe Erfolge. Dagegen gibt es eine Reihe von Imkern, die seit vielen Jahren nicht mehr behandeln. Doch weil ihre Arbeit kaum in anerkannten Fachzeitschriften dokumentiert wird, gelten ihre Bemühungen als „anekdotisch“.

Weiterlesen

Newsletter

Ich bin damit einverstanden, dass meine E-Mail-Adresse zum Zwecke der Anmeldung und der Zusendung einer Opt-in-E-Mail für den Newsletter an den Versanddienstleister "MailChimp" übermittelt wird. Die Datenschutzerklärung dieser Website habe ich zur Kenntnis genommen.
Spenden
Mitglied werden