Blog

moderne Zeidler, Bienenbeobachter und „Hausbeesetzer“

Foto: Michael Joshin Thiele, Gaia Bees

Lernen von der Natur - Bienen halten mit Respekt

Sind wild lebende Bienenvölker gesünder? Was können wir von ihnen lernen um die Bienenhaltung aus der Krise zu führen? Immer mehr Imker stellen sich diese Fragen und beschäftigen sich mit sehr extensiven, ursprünglichen Formen der Bienenhaltung.

Wir stellen hier neue und neu entdeckte Konzepte vor und diskutieren Erkenntnisse aus Forschung und Praxis.

Freibeuter @dieFreibeuter die.freibeuter youtube playlist Beenet-Community Zeidlerei

Urban Tree Hive - Just Bees

Mit der Urban Tree Hive (UTH) stelle ich nach der Bienenkiste Mini eine weitere günstige Stabilbau-Beute vor, in der zwar kein Honig geerntet werden soll, aber Bienen mit geringem Aufwand gehalten werden können. Die UTH ist günstig. Für den Preis einer gekauften Einraumbeute oder Bienenkiste kann ich bis zu 10 der hier beschriebenen Beuten bauen.

Weiterlesen

Legale, günstige Schwarmlockkisten

Dr. Ritter hat auf der Mellifera-Tagung »Schwarmintelligenz, Waldbienen und Varroatoleranz« beschrieben, wie man Schwarmlockkisten legal betreiben kann. Das hat mich ermutigt, diese Anleitung zu schreiben. Auch Sebastian Ganzer hat 2015 bei Mellifera über seine positiven Erfahrungen mit Lockkisten gesprochen. In den USA sind Lockkisten verbreitet und legal.
Eigene Erfahrungen ab 2011, Berichte Anderer und zwei Schwarmeinzüge in eigene Lockkisten im letzten Jahres lassen mich hoffen, dass sich Schwarmlockkisten als eine ergänzende Option zum Umgang mit Schwärmen auch in Deutschland etablieren.

Weiterlesen

Tiny House for Bees - »Bienenkiste Mini«

Viele neue Imker wünschen sich, Bienen maximal-extensiv zu betreuen. Sie wollen gesunde Bienen, haben aber geringes Interesse an Honig. Käufliche Beuten sind teuer in der Anschaffung oder zu umständlich zu bauen. Die »Bienenkiste Mini« kann mit einem Minimum an Kosten und Aufwand selbst gebaut werden.

Weiterlesen

Newsletter