Weißenseifener Hängekorb

Der Hängekorb orientiert sich an der natürlichen Form des Biens. Foto: Amselle Der Weißenseifener Hängekorb ist eine Bienenbehausung, die man nicht alle Tage sieht. Der auch Sun Hive genannte Bienenkorb wird im Mobilbau bewirtschaftet und enthält neun Halbrähmchen, die den Bienen Naturwabenbau ermöglichen. Sein Erschaffer, der Bildhauer und Anthroposoph Günther Mancke, versuchte mit der Form des Korbes dem gestaltenden aber unsichtbaren Wesen des Biens eine ausdrucksvolle, urbildliche und dadurch bienenstärkende Behausung zu bieten.

Die französische Korbflechterin Jennifer Rident stellt diese Körbe von Hand her und bietet diese nach Absprache zum Verkauf an

Materialien:
Bio-Roggenstroh, Peddingrohr und Rattan für Flechtarbeiten, ca. 6 cm Wandstärke. 30 mm Pressspanplatte als Träger, 60 × 60 cm & 10 mm starke Rundbögen, festes Leinentuch und Wachs aus eigener Imkerei für das 3-teilige Abdecktuch. Schutzanstrich aus Kuhmist vom eigenen Hof, Molke aus der Hofkäserei, Tonerde, Holzasche.

Herstellerin und Herstellungsort:
Jennifer Rident (Jahrgang 1969), die kurz vor der Jahrtausendwende von Deutschland nach Frankreich gezogen ist & dort ihre Lebensaufgabe gefunden hat und diese verwirklichen kann.
Neben der täglichen Arbeit auf dem kleinen landwirtschaftlichen Arche-Hof in Zentralfrankreich, welcher in der biologisch-dynamischen Tradition steht, werden die Körbe in kleiner Stückzahl mit viel Liebe geflochten.
Jennifer ist ein wahrhaftiges Naturkind. Ihre Neigung zur Technik ist nicht ganz so stark ausgeprägt, deshalb gibt es (noch) keine eigene Internetpräsenz von ihr. Inzwischen ist Jennifer auf Facebook aktiv und freut sich über virtuelle Besuche.

Auch Mellifera e. V. wird 2022 einen Kurs zur Herstellung von Weißenseifener Hängekörben anbieten. Weitere Infos dazu in Kürze.

Die Herstellung der Weißenseifener Hängekörbe ist eine Kunst für sich.Foto: Jennifer Rident

Kosten:
Für einen kompletten Weißenseifener Hängekorb wird ein Preis, inklusive Versand innerhalb von Europa, in Höhe von 500,-€ veranschlagt. (Lieferzeit ca. 2-3 Wochen)
Wer gerne selbst den Dunganstrich übernehmen möchte, zahlt 450,-€. (Lieferzeit ca. 2-3 Wochen)
Und Menschen, die einen Korb zu Hause selbst herstellen möchten und dafür alle Materialen und Teile benötigen, sind mit 270,-€ dabei. (sofort lieferbar)

Kurse zum Flechten des Weißenseifener Hängekorbes:
Der Arche-Hof in Zentralfrankreich ist eine Reise wert. Gäste sind herzlich willkommen. Die zauberhafte Stimmung des Hofes überträgt sich rasch auf die Besucher. Es ist alles vorhanden, was “mensch” so braucht.
Jennifer mag es sehr, Flechtkurse in ihrem Domizil anzubieten – bei Interesse bitte einfach nachfragen.

Jennifer Rident stellt die Körbe in Handarbeit her.Foto: Jennifer Rident

Kontakt:
Eine Sprachbarriere ist nicht vorhanden – Anrufer, die in deutscher Sprache loslegen, werden umgehend mit Jennifer verbunden. Es hat sich für einen Erstkontakt bewährt, Jennifer zuerst eine E-Mail zu schreiben – dann kann sie, sofern ihr eine Festnetznummer mitgeteilt wird, kostengünstig anrufen, um noch offene Fragen abzuklären.

Jennifer Rident
Le Monterrant
36160 Vigoulant, Frankreich
Tel.: 0033.254307532
E-Mail schreiben


Zurück

Newsletter

Ich bin damit einverstanden, dass meine E-Mail-Adresse zum Zwecke der Anmeldung und der Zusendung einer Opt-in-E-Mail für den Newsletter an den Versanddienstleister "MailChimp" übermittelt wird. Die Datenschutzerklärung dieser Website habe ich zur Kenntnis genommen.
Spenden
Mitglied werden