Pressemitteilung

Große Bienentagung in Rosenfeld

Am Wochenende (22. – 24.07.16) trafen sich in Rosenfeld an die 300 Imker, Bienenfreunde und –interessierte. Sie nahmen an einer von Mellifera e. V. organisierten Tagung zum Thema „Schwarmintelligenz, Waldbienen und Vorroatoleranz“ teil.

Rosenfeld, 26.07.2016 | Am Wochenende (22. – 24.07.16) trafen sich in Rosenfeld an die 300 Imker, Bienenfreunde und –interessierte. Sie nahmen an einer von Mellifera e. V. organisierten Tagung zum Thema „Schwarmintelligenz, Waldbienen und Vorroatoleranz“ teil. Hierzu war auch der bekannte Bienenforscher Prof. Thomas D. Seeley aus den USA angereist. Er untersucht seit über 30 Jahren das Leben der Honigbienen.

Seeley hielt auf der Veranstaltung mehrere Vorträge in denen er seine Forschungsergebnisse vorstellte. Auf besonders reges Interesse stieß das Thema Vorroatoleranz. Die Varroa, eine ein Millimeter große Milbe, sorgt jedes Jahr für große Probleme bei den Bienen und somit bei den Imkern. Auf der Tagung wurden verschiedene Strategien diskutiert um der Milbe Herr zu werden. Bienenforscher Seeley beobachtet seit Beginn seiner Forschungstätigkeit wild lebende Honigbienenvölker, welchen es gelungen ist, eine Toleranz für die Varroamilbe zu entwickeln. Diese Bienenvölker weisen eine geringe Größe auf, außerdem sind die Abstände zwischen den Bienenvölkern sehr groß. Den Tagungsteilnehmern erläuterte Seeley, dass bereits wenige Meter Abstand zwischen den Bienenstöcken helfen, die Verbreitung der Milbe drastisch zu reduzieren.

Am Samstagnachmittag konnten sich die Teilnehmer an der Lehr- und Versuchsimkerei Fischermühle darüber informieren wie die Forschungsergebnisse in der praktischen Imkerei angewendet werden können. Bei verschiedenen Workshops erhielten sie Einblicke in die von Mellifera e. V. entwickelten und erprobten imkerlichen Betriebsweisen.

Seeley selbst war sehr angetan von der Fischermühle und der Arbeit von Mellifera e. V.: „Dies ist ein magischer Platz und ich bin sehr beeindruckt von den Imkern hier“.

„Dies ist ein magischer Platz und ich bin sehr beeindruckt von den Imkern hier“

Für die Teilnehmer war die Tagung sehr lehrreich: „Ich habe so viele neuen Ideen im Kopf, mal schauen wo ich anfange,“ so eine Teilnehmerin. Die Fischermühle will sie auf jeden Fall mindestens noch einmal besuchen.

Presse Kontakt

Ansprechpartner Sarah Bude

Öffentlichkeitsarbeit

E-Mail schreiben
+49 7428 945249-22

zur PM-Übersicht

Newsletter

Spenden
Mitglied werden