Aufgrund von Wartungsarbeiten ist unsere Website am 23.05.2024 von 9 Uhr bis voraussichtlich 13 Uhr nicht erreichbar.

Bitte beachten Sie, dass Bestellungen im Onlineshop sowie Patenschaften Morgen, den 23.05.2024 vor 9 Uhr abgeschlossen sein müssen. Laufende Bestellungen und Patenschaften werden um 9 Uhr abgebrochen. Die Bestelldaten gehen dabei verloren.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Presse

Pressespiegel

Erlebnis Bienenwunder: Binsdorfer Kinder erleben faszinierende Welt

Schwarzwälder Bote, Februar 2024

In der Binsdorfer Grundschule befassen sich die Kinder mit dem Thema „Bienen“.


Vor 40 Jahren wird die Rosenfelder Fischermühle aus ihrem Dornröschenschlaf erweckt

ZAK, Januar 2024

Das Jahr 2024 ist für die Gemeinschaft Fischermühle ein besonderes, denn der Verein wurde vor vier Jahrzehnten gegründet und möchte den runden Geburtstag gebührend feiern. Dazu laden Vorstandschaft und Mitglieder alle interessierten Menschen ein, teilt der Verein mit. Es wird das ganze Jahr über ein vielfältiges Programm an Vorträgen und Führungen von Initiativen der Fischermühle geben. Was geplant ist und wofür die Fischermühle steht.


Vermehrung durch natürlichen Schwarmtrieb

bienen & natur, Januar 2024

Die wesensgemäße Imkerei versucht den natürlichen Schwarmtrieb der Bienen nicht zu bekämpfen, sondern gezielt zuzulassen und für sich nutzbar zu machen. Wir erklären die grundlegenden Vorgänge und Methoden.


yourIT spendet rund 16.000 Euro an Mellifera e.V.

RTF1, Dezember 2023

Der IT-Dienstleister yourIT aus Balingen hat eine Spende in Höhe von rund 16.000 Euro an Mellifera e.V. überreicht. Der Verein setzt sich dafür ein, die Bedingungen für Bienen zu verbessern und die Bienenhaltung nachhaltiger zu gestalten. Ziel des Vereins ist der Schutz von Bienen und der Natur. Mit der Spende will yourIT einen Beitrag zum Umweltschutz und zur Nachhaltigkeit leisten.


Projekt im Allgäu: Landwirtschaft und Artenschutz funktionieren gemeinsam

Süddeutsche Zeitung, November 2023

Von der Silagewiese zum vielfältigen Lebensraum: Ein Projekt im Allgäu zeigt, dass sich landwirtschaftliche Nutzung und Artenreichtum nicht ausschließen.


Kampf gegen Insektensterben: Bottroperin sucht Mitstreiter

WAZ, Oktober 2023

Heike Schmidt engagiert sich im Netzwerk Blühende Landschaft. Sie setzt sich für Blühstreifen etwa entlang renaturierter Bäche ein. Ihre Pläne.


Große Entwicklung bei Mellifera

Südwestpresse, Oktober 2023

Bereits seit 20 Jahren besteht der Verein Mellifera e. V. und das “Netzwerk Blühende Landschaft”. Die öffentliche Feier an der Fischermühle in Rosenfeld war reich an Inspiration, Erinnerungen und Ausblicken in die Zukunft.


Ministerpräsident Söder sät persönlich erste Blühwiesen für Insekten an

Wochenblatt, Juli 2023

Die Bayerische Staatsregierung macht sich für den Artenschutz in Bayern stark: am Freitag, 26. April, haben Ministerpräsident Dr. Markus Söder und Verkehrsminister Dr. Hans Reichhart entlang der Bundesstraße B14 westlich von Lauf an der Pegnitz einen rund 1.250 Meter langen Blühstreifen ausgesät.


Blühlandschaften vor Ort erleben

Leinetal24.de, Juli 2023

Im Rahmen des Projektes KOOPERATIV sind im Landkreis Northeim seit Herbst vergangenen Jahres 258 Hektar mehrjährige Blühflächen entstanden, die 43 landwirtschaftliche Betriebe bewirtschaften. Darunter ist auch eine Fläche in Fredelsloh. Am vergangenen Sonntag hatte man die Möglichkeit, diese Blühfläche, professionell begleitet, selbst zu erkunden und mit dem beteiligten Landwirt in Kontakt zu treten.


Blühender Vinschgau

Der Vinschger, Juli 2023

Die Bezirksgemeinschaft Vinschgau hat 2022 auf Anregung der Umweltschutzgruppe Vinschgau das Projekt „Blühender Vinschgau“ ins Leben gerufen.


7 Tipps für öffentliches bienenfreundliches Bunt

Kommunal., Mai 2023

Mit einfachen Mitteln können öffentliche Flächen bienenfreundlicher werden. Eine Expertin gibt Kommunen im Gastbeitrag 7 Tipps, wie das gelingen kann.


»Da kann man ruhig rennen und Haken schlagen«

Spiegel Wissenschaft, Mai 2023

Eine Frau in Sachsen-Anhalt wurde tot aufgefunden, übersät von Bienenstichen. Was passiert war, ist unklar. Wann die Insekten überhaupt angreifen und wie man sich schützen kann, erklärt Bienenexpertin Katrin Sonnleitner.


Zurück

Newsletter

Ich bin damit einverstanden, dass meine E-Mail-Adresse zum Zwecke der Anmeldung und der Zusendung einer Opt-in-E-Mail für den Newsletter an den Versanddienstleister "MailChimp" übermittelt wird. Die Datenschutzerklärung dieser Website habe ich zur Kenntnis genommen.
Spenden
Mitglied werden