Was ist wesensgemäße Bienenhaltung?

Video: Deutschland summt!

Wesensgemäße Bienenhaltung entsteht durch eine respektvolle, offenherzige Beziehung zu den Bienen. Die Art der Haltung orientiert sich an den natürlichen Bedürfnissen und Instinkten des Bienenvolks.

  • Die Bienen bauen ihre Waben selbst und vermehren sich über den Schwarmtrieb.
  • Auf die gängige Praxis der künstlichen Königinnenzucht wird verzichtet.
  • Die Integrität des sensiblen Brutnestes wird gewahrt.
  • Die Wurzeln der wesensgemäßen Bienenhaltung liegen bei Rudolf Steiner und Ferdinand Gerstung, welche die Grundlagen für ein neues Verständnis »des Biens« als ein Lebewesen gelegt haben. Aktuelle wissenschaftliche Forschung bestätigt diesen Ansatz.

Wesensgemäße Bienenhaltung – den Bien als Ganzes sehen und seinen natürlichen Anlagen gemäß halten.


Zur Vertiefung

Bienen verstehen, wesensgemäss imkern

Autor Johannes Wirz zeigt, dass die Gesundheit der Bienenvölker zu einem beträchtlichen Teil auch von der imkerlichen Praxis abhängt und setzt aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse in Beziehung zu den Grundlagen der wesensgemäßen Bienenhaltung:
Bienen verstehen, wesensgemäss imkern (pdf/1,3 MB)

Wesensgemäße Bienenhaltung in der Bienenkiste

Wesensgemäße Bienenhaltung in der Bienenkiste
Das Kapitel »Wesensgemäße Bienenhaltung« als kostenlose Leseprobe…

Das Buch kann im Mellifera-Onlineshop bezogen werden und behandelt das Thema wesensgemäße Bienenhaltung unabhängig von der Bienenkiste.




Zurück

Newsletter

Spenden
Mitglied werden