Mellifera-Blog

Verunreinigung der Honige aus der ganzen Welt durch Neonikotinoide – welche Folgen hat dies für die Bienenzüchter?

Drei Viertel des weltweit hergestellten Honigs enthalten Neonikotinoide, eine Pestizidgruppe, die für ihren Einfluss auf den Rückgang der Bienen bekannt ist. Dies besagt eine Studie, die ein interdisziplinäres Team der Universität Neuenburg (UniNE) und des Botanischen Gartens der Stadt Neuenburg in der renommierten Fachzeitschrift Science publiziert hat. Während die Neonikotinoid-Konzentration unter der für den menschlichen Verzehr zulässigen Höchstmenge liegt, erweisen sich die Werte für die Bienen als alarmierend.

Weiterlesen

Newsletter

Spenden
Mitglied werden