NBL-Blog

Blühstreifen sind ein abwechslungsreiches Angebot für die Insekten.

Wichtige Agrarumweltmaßnahmen zur Förderung einer blühenden Landschaft

Zahlreiche landwirtschaftliche Förderprogramme fördern auch Maßnahmen, die für Blüten besuchende Insekten eine Verbesserung darstellen. Darum sind Landwirte die wichtigsten Partner bei der Gestaltung einer blühenden Landschaft!

Die Landwirtschaft wird zu einem erheblichen Teil finanziert durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER). Dieser Fond gibt den Rahmen vor, in dem die einzelnen Staaten die Landwirtschaft fördern können und müssen. Der ELER-Fonds soll vor allem folgenden drei Zielen dienen:

  • Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit von Land- und Forstwirtschaft
  • Verbesserung der Umwelt und der Landschaft
  • Steigerung der Lebensqualität im ländlichen Raum und Diversifizierung der Wirtschaft.

Wie die Fördergelder verteilt werden, liegt aber weitgehend in der Entscheidung der einzelnen Mitgliedsstaaten bzw. der Bundesländer. Dazu hat jedes Bundesland in Deutschland ein eigenes Agrarförderprogramm für Umwelt- und Naturschutz erstellt, das bis 2013 gültig ist. In diesen Agrarförderprogrammen sind die Maßnahmen beschrieben, für die ein Landwirt Geld erhalten kann. Einige dieser geförderten Maßnahmen sind für Blüten besuchende Insekten von besonderer Bedeutung. So können wir gemeinsam mit den Landwirten in unserer Nachbarschaft eine blühende Landschaft schaffen und die Landwirte bekommen sogar Geld dafür!

Im Folgenden werden die für Wild- und Honigbienen sowie andere Blütenbestäuber wichtigsten Förderprogramme kurz beschrieben. In der Übersichtstabelle ist dargestellt, in welchen Bundesländern welche Förderprogramme angeboten werden und wie viel Geld der Landwirt dafür bekommt. So kann jeder prüfen, welche Maßnahmen unter welchen Bedingungen in seinem Bundesland gefördert werden und kann dann Partner suchen.

Wichtige Agrarumweltmaßnahmen (/)

Über den Autor
Autor Holger Loritz

Leiter Netzwerk Blühende Landschaft

"Flügelt ein kleiner blauer Falter vom Winde geweht,..." (Hermann Hesse)

E-Mail schreiben

Newsletter

Spenden
Mitglied werden