Der Verein Mellifera e. V.

Entstehung: Wie wir wurden, was wir sind

Mellifera e. V. wurde 1986 als Vereinigung für wesensgemäße Bienenhaltung gegründet. Anlass war die Ausbreitung der aus Asien eingeschleppten Varroamilbe, die zu massiven Völkerverlusten führte. In den Jahrzehnten zuvor hatte sich die Imkerei technisch perfektioniert, um die Erträge zu steigern, und hatte alles Machbare umgesetzt.

Der Vereinsname »Mellifera« ist ein Teil des zoologischen Namens für die Honigbiene »Apis Mellifera«. Er bedeutet übersetzt »die Honigtragende«.

Es war offenkundig, dass sich durch das veränderte Imkern seit dem Aufkommen der Varroamilbe und deren jährlich zu wiederholenden Behandlungen grundlegende Fragen aufdrängten. Für die Gründer von Mellifera e. V. war klar, dass die herkömmlichen Formen der Imkerei überdacht werden mussten. Ihnen ging es nicht nur um die Entwicklung einer ökologischen Behandlungsmethode gegen die Milbe, sondern es sollten auch imkerliche Betriebsweisen und Konzepte entworfen werden, um langfristig die Gesundheit der Bienen zu stärken.
Seit seiner Gründung setzt sich Mellifera e. V. für eine wesensgemäße Bienenhaltung ein, welche sich an den natürlichen Bedürfnissen des Bienenvolks orientiert ein.


Unsere Vision/Mission

Eine Welt mit Biene, Mensch und Natur im Einklang.

Mellifera e. V. setzt sich für einen achtsamen Umgang mit den Bienen ein, sowohl in der imkerlichen Praxis als auch in der Pflege ihrer Lebensräume.


Vielfältige Herausforderungen

Es reicht heute jedoch nicht mehr aus, wenn Imker sich nur auf ihre Bienen konzentrieren. Zu vielfältig sind die Probleme, von denen die Imkerei mittelbar oder unmittelbar betroffen ist.
Aus diesem Grund gingen und gehen von Mellifera e. V. zahlreiche Projekte und Initiativen aus:

  • In der vereinseigenen Lehr- und Versuchsimkerei Fischermühle werde neue nachhaltige Betriebsweisen für die Imkerei entwickelt und erprobt.
    In zahlreichen Veranstaltungen wird dieses Wissen an Interessierte weitergegeben.
  • Das Netzwerk Blühende Landschaft hat sich zum Ziel gesetzt, ein besseres Nahrungsangebot für Bienen, Hummeln & Co. zu schaffen.
  • Bienen machen Schule vermittelt durch die Arbeit mit den Bienen schon Kindern und Jugendlichen ein tiefes Verständnis für ökologische Zusammenhänge.
  • Das Bündnis zum Schutz der Bienen engagiert sich für eine Landwirtschaft frei von Gentechnik und bienenschädlichen Pestiziden.
  • Und dank der Bienenkiste können Interessierte auch mit wenig Vorkenntnissen – sogar in der Stadt – selbst imkern und in die Geheimnisse des Bienenvolks eintauchen.
  • In den Mellifera-Regionalgruppen können sich Bienenfreunde vor Ort vernetzen, austauschen und sich für Biene, Mensch und Natur engagieren.

Erfahren Sie mehr über die bisherigen Errungenschaften, Tätigkeiten und Ereignisse von Mellifera e. V.:

Chronik Mellifera e. V.

Preise & Auszeichnungen


Was bedeutet eigentlich unser Logo?

»Der Bien zwischen Himmel und Erde«
Erklärvideo…


Mitgliedschaft

Die regelmäßige Unterstützung durch eine Mitgliedschaft hat besonderen Stellenwert für unsere Arbeit. Der Mitgliedsbeitrag ist frei wählbar. Die Mitgliedschaft ist jederzeit fristlos kündbar.
Jetzt Mitglied werden


Zurück

Newsletter